Fichte

Fichte ist die mit Abstand wichtigste heimische Holzart. Das Holz der Fichte wird äußerst vielseitig verwendet, hauptsächlich jedoch als Bau- und Konstruktionsholz sowie im Innenausbau.


Allgemeines

Handelsname: Fichte
Botanische Bezeichnung: Picea abies
Familie: Pinaceae
Kurzzeichen nach DIN 4076 Teil 1: FI
weitere Namen: Rottanne (Fehlname)
Herkunft: Europa


Baum- und Stammbeschreibung

- Höhe 30 bis 50 m
- Durchmesser bis 120 cm
- gerade, im geschlossenen Bestand weniger astig


Holzbeschreibung

- Reifholzbaum
- markante Fladern oder Streifen auf Längsflächen
- häufig Harzgallen, Harzkanäle, harziger Geruch




Eigenschaften

- mäßige Feuchteverformung
- gute Festigkeit
- geringe Resistenz gegen Schädlinge und Witterung, daher auf ausreichenden Holzschutz achten
- gute Resistenz gegen Fäulnis
- wenig schwindend

Rohdichte: 0,45

Druckfestigkeit (N/mm²):
33-79 (~50)
Zugfestigkeit (N/mm²): 21-245 (~90)
Biegefestigkeit (N/mm²): 49-136 (~78)
Härte (N/mm²): ~32
E-Modul (N/mm²): 7300-21400 (~11000)

Stehvermögen: gut
Trocknung: schnell
Bearbeitbarkeit: gut
Imprägnierbarkeit: schlecht


Verwendung

Furniere, Möbel, Konstruktions- und Bauholz, Schalungen, Fenster, Sperrholz, Spanplatten, Verpackung, Masten, Grubenholz


Quellen:
Lohmann, Ulf: Holz-Lexikon, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 2003
Lohmann, Ulf: Holz-Handbuch, DRW-Verlag, Leinfelden-Echterdingen, 1999
Informationsdienst Holz: holzbau handbuch. Eineimische Nutzhölzer und ihre Verwendung, DGfH Innovations- und Service GmbH, München, 2000

Kontakt Icon Druck Icon Sitemap Icon

Kontakt

Hans Quabeck
Holzgrosshandel GmbH

Grüttweg 3
79539 Lörrach

Fon 07621 / 15144050
Fax 07621 / 15144055
E-Mail: info@...

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag
07:30 - 18:00 Uhr

 

Samstag
08:30 - 12:00 Uhr

Produktkatalog Lagerware 2019

Datenschutz | drucken | nach oben
Impressum | © by Strait